Multiple Sklerose


 

 

Die Multiple Sklerose ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, also des Gehirns und des Rückenmarks: Durch eine Entzündung an den Markscheiden der Nervenfasern des zentralen Nervensystems kommt es zu einer Funktionsstörung und zu Gewebeschädigungen, die mit einer Vielzahl von Beschwerden wie Sehstörungen, Taubheitsgefühl und Lähmungen usw. einhergehen können. Die Krankheit tritt meist zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auf. Sie verläuft in der Regel in Schüben und schreitet langsam voran. Die Ursache dieser Erkrankung ist bis heute nicht vollständig geklärt. Vermutet wird eine Störung des Immunsystems im Sinne einer so genannten Autoimmunerkrankung. Insbesondere in den letzten Jahren haben sich die Therapiemöglichkeiten außerordentlich verbessert.

  


 
  

In unserer Praxis ist sowohl die Akuttherapie im Schub mit Cortisoninfusionen möglich

als auch die Prophylaxe mit medikamentöser Therapie, sowohl mit Interferonen als auch

mit den neuen oralen Medikamenten.


     

Die individuelle Betreuung, auch bei fortgeschrittener Krankheit, ist uns ein besonderes Anliegen.

     






  



 

Kontakt:
SchloßStr. 14

69168 Wiesloch

tel. 06222- 8631

 

Sprechzeiten:

Mo bis Fr

08:30 - 12:30

Di 

Do

14:30 - 18:30

14:30 - 17:00

Aktuelles:

Praxis geschlossen 

an folgenden Tagen:

18.12. bis 31.12. (Weihnachtsferien)


Vertretung machen:

vom 18.12. bis 22.12: 

Praxis Dres. Ernst/ Deist, tel. 07261-916910  und

Dres. Näger, tel. 06224- 78485

und vom 18.12. bis 31.12. Vertretung durch Prof. Gann, tel. 06227-2072


Auskunft wegen Vertretung erhalten sie auch über den Praxisanrufbeantworter