Verschiedenes


Labor

Laboruntersuchungen werden selbstverständlich bei entsprechenden Fragestellungen zur Abklärung von Krankheitsbildern oder zur Kontrolle des Medikamentenspiegels bei bestimmten Therapien veranlasst.


Liquorpunktion


    

Eine Lumbalpunktion, also eine Nervenwasserpunktion, ist eine Punktion des Duralsacks, welche meist zwischen den Dornfortsätzen des 2. bis 5. Lendenwirbels, also deutlich tiefer als das untere Ende des Rückenmarks, durchgeführt wird. Dabei wird eine Hohlnadel in den Lumbalkanal eingeführt und Nervenwasser (Liquor cerebrospinalis) entnommen.

Indikationen: Verdacht auf entzündlich und maligne Erkrankung der Hirnhäute oder des Gehirns (Meningitis, Encephalitis, Radikulitis, Multiple Sklerose, Meningiosis carzinomatosa u.a. oder bei Verdacht auf Subarachnoidalblutung).



Testungen

   

Diese beinhalten die Durchführung von speziellen Testverfahren, die wertvolle Zusatzinformationen zu Hirnleistungsstörungen und Befindlichkeitsstörungen und deren diagnostischen Zuordnung geben können


Schmerztherapie


Wir weisen Sie in die Benutzung eines von uns verordneten TENS-Gerätes ein.

TENS ist kurz für “Transkutane Elektrische Nerven Stimulation”. Bei der TENS werden zu therapeutischen Zwecken elektrische Strömungen über auf die Haut oberflächlich aufgeklebte Elektroden verabreicht. TENS ist also ein Verfahren aus der Elektromedizin oder physikalischen Therapie, dass seit den 70er Jahren bereits breit angewendet wird.

TENS hat ein breites Spektrum an Anwendungen: Besonders die Bereiche der Schmerztherapie (Analgesie) und der Muskelstimulation sind dabei hervorzuheben.


 

Kontakt:
SchloßStr. 14

69168 Wiesloch

tel. 06222- 8631

 

Sprechzeiten:

Mo bis Fr

08:30 - 12:30

Di zusätzlich

14:30 - 18:30

Aktuelles:

Praxis geschlossen 

an folgenden Tagen:

31. Juli bis 18. August (Sommerurlaub)

 Vertretung übernehmen

in dringenden Fällen

Dres. Näger

tel. 06224 78485,

Dr. Antoni

tel. 06222 4084,

Dres. Ernst/Deist

tel. 07261 916910,

Dr. Munro

tel. 06205 16242.